logo_oben_rechts


Fußreflexzonenmassage

Entspannung-prov

Massageraum

Provence Nyonsgasse

Die Fußreflexzonenmassage /Therapie

Die Fußreflexzonentherapie beruht auf dem Wissen, dass am Fuss der gesamte Körper des Menschen reflektorisch abgebildet ist und so  über die Reflexzonen erreichbar ist.

Daher können bei der gezielten Massage bestimmter Zonen am Fuss alle Organe im ganzen Körper in ihrer Funktion positiv beeinflusst werden. Dabei spielt es keine Rolle, wie weit ein Organ von dieser Fußreflexzone entfernt ist. Die Fußreflexzonenmassage/Therapie stellt  eine wertvolle Möglichkeit dar, ohne Medikamente auf verschiedene Beschwerden, störende Befindlichkeiten , aber auch auf Erkrankungen einzuwirken.

Jeder Mensch kann mit der Fußreflexzonenmassage eine angenehme, sinnvolle und wirkungsvolle Prophylaxe betreiben, denn die Fußreflexzonenmassage wird oft in der Gesundheitsprävention eingesetzt. Sie ist eine sehr angenehme und entspannende Massage, die man auch als reine Wohlfühlmassage genießen kann.

Diese Therapieform ist keine Erfindung unserer Zeit, sondern Sie wurde von dem amerikanischen Arzt Dr. William Fitzgerald wieder “entdeckt” und weiterentwickelt. Er hatte sich intensiv mit der Schmerzbehandlung seiner Patienten auseinandergesetzt. Von ihm stammt das Konzept der Einteilung des Körpers und der Füsse in 10 Längszonen, mit deren Hilfe es sehr leicht ist, die einzelnen Reflexpunkte am Fuss zu finden.  Bestimmte Zonen am Fuss entsprechen inneren Organen, die dann durch die manuelle Beeinflussung behandelt werden können. Auch Dr. S. Riley und seine Gattin sind auf dem Gebiet der Zonentherapie (Hand / Fuß) sehr bekannt.

Die Fuß- und auch die Handreflezonenmassage sind uralte Behandlungsmethoden - eine ägyptische Grabmalerei aus dem Jahr 2300 v.Chr. stellt diese Behandlungsweise dar - die sowohl in China und als auch in Indien praktiziert wurde. Auch die Mayas, die schon sehr früh eine hoch entwickelte Kultur und eine umfangreiches Wissen bezüglich Mathematik, Astrologie und Medizin hatten, haben die Fußreflexzonenmassage bei den unterschiedlichsten Beschwerden eingesetzt.

Die Massage der Fußreflexzonen kann  regulierend und stimulierend auf die inneren Organe und auf die jeweiligen Körperfunktionen wirken. Es ist von grosser Bedeutung, dass die gesamten Energieabläufe im Körper in ein gesundes, harmonisches Gleichgewicht gebracht werden und die Energie im Körper frei und ungehindert fliessen kann.
Im 20. Jahrhundert hat Eunice D. Ingham das Konzept ebenfalls weiter ausgebaut und hat genauso wie Hanne Marquardt in vielen Kursen ihr Wissen weitergegeben.

Die Fußreflexzonenmassage (FRZ) Massage kann zur unterstützenden Behandlung bei vielen Beschwerden eingesetzt werden.
Eine Fußreflexzonenmassage dauert mit Anamnese und Nachruhen ca.50 bis 60 Minuten. In der Regel, je nach Art  Beschwerden sind mehrere Behandlung angezeigt. Hierüber werden Sie vor der Behandlung aufgeklärt. Ebenso werden Sie darüber aufgeklärt, ob eine zusätzliche medizinische Behandlung zur Besserung Ihrer Beschwerden notwendig ist; wenn nötig werde ich Sie an Kollegen/Ärzte überweisen.
 (Auch bei dieser Massage werden keine Versprechen hinsichtlich der Wirkung gemacht. )
Die Fußreflexzonenmassage ist eine ergänzende, meist begleitende Therapieform. Sie ist eingebettet in eine umfassende, dem ganzheitlichen Anspruch gerecht werdende, den ganzen Menschen berücksichtigende  Therapie.

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass die  Wirkung einer Reflexzonenbehandlung nicht wissenschaftlich anerkannt ist.

 

Anmeldung zu einer Massage unter folgenden Telefonnummern:
Gisela Trautmann, Heilpraktikerin, Kirchplatz 11   82362 Weilheim     Tel:  0881 4187599    oder   0176 64022386   oder  08802 8750    Fax: 08802 906036
www.Praxis-Trautmann.de
 www.massage-trautmann.de
Mail:
inf‎o@pra‎xis-trau‎tman‎n.de

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass die Wirkung der Fussreflexzonenmassage nicht wissenschaftlich anerkannt ist.