logo_oben_rechts


 

Ergänzende Therapien

Als Ergänzung zur homöopathischen Behandlung, der Akupunktur und den Massagen setzte ich die Magnetfeldtherapie, die Entgiftungs/Entsäuerungstherapie nach Klinghart  und Vitamine ein.
Kinesiologie
Neuraltherapie
Wrist-Ankle-Therapie
Magnetfeldtherapie

Eine genauere Beschreibung über Magentfeldtherapie finden Sie auf der nächsten Seite
Magnetfeldtherapie

 

Zur Neuraltherapie nach Huneke

Der Arzt Dr. F. Huneke entdeckte, dass Injektionen eines Lokalanästhetikums eine Wirkung auf einen weit entfernten Körperteil haben können. Viele Jahre seines Lebens experimentierte und forschte Dr. Huneke in dieser Richtung und er fasste seine Erkenntnisse zu folgenden Lehrsätzen zusammen:

  • Jede chronische Krankheit kann störfeldbedingt sein.
  • Jede Stelle des Körpers kann zum Störfeld werden.
  • Die Procaininjektion an das schuldige Störfeld kann die störfeldbedingte Krankheit positive beeinflussen, soweit dies anatomisch noch möglich ist, über das Sekundenphänomen, auch Huneke-Phänomen genannt.

Huneke schätzte, dass sicherlich 30% aller Krankheiten, deren Ursache man nicht finden konnte und die deshalb nicht behandelbar waren, auf Störfelder zurückzuführen waren.
Häufige Störfelder sind Narben, wie Verletzungsnarben, Operationsnarben - auch kleine Schnitte können ein Störfeld sein; daneben aber auch chronische Magen/Darmentzündungen und Blockaden an Gelenken und der Wirbelsäule und Zahn/Kiefergelenksprobleme.
Daraus ergeben sich die Einsatzbereiche der Neuraltherapie:

Als mögliche Einsatzbereiche der Neuraltherapie hat Huneke angegeben:

  • Günstige Beeinflussung von organischen Erkrankungen
  • Entstörung und Unterspritzung von Narben
  • Blockaden an der Wirbelsäule und den Gelenken
  • Verspannungen im Schulter/Nackenbereich und Lendenwirbelbereich
  • Tennisellbogen
  • Kopfschmerzen
  • Chronische Magen/Darmreizungen

Welche Wirkungen die Neuraltherapie laut Huneke haben kann:

  • Kräftige Durchblutungssteigerung
  • Schmerzstillend  und krampflösend
  • kreislaufregulierend
  • vegetativ ausgleichender Effekt
  • kräftigende Wirkung

Vor jeder Behandlung erfolgt eine genaue Diagnosestellung und Aufklärung über den Behandlungsweg.

Zur Wrist-Ankle Therapie:
Wrist-Ankle-Acupuncture  -  WAA

Die Wrist-Ankle-Acupuncture (Handgelenk-Knöchel-Akupunktur) ist ein neuer Zweig der Akupunktur.
Prof. Zhang entwickelte sie ab 1965 am Changhai Hospital in Shanghai.
Frau Dr. He Hon Lao schrieb ein im Jahr 1997 veröffentlichtes Buch  über die “Wrist Ankle Acupiuncture und so wurde die Methode in ganz China bekannt und verbreitet.
Sie ist inzwischen ein eigenständiger Bereich geworden.

Bei der Wrist-Ankle-Acupuncture - WAA werden die Akupunkturnadeln am Unterarm und/oder am Bein in die Unterhautschicht eingebracht, um
Funktionsstörungen oder Schmerzen zugeordneter Zonen oder Organe zu beeinflussen..

Die Auswahl der Punkte der WAA beruht auf der Unterteilung des Körpers in sechs Zonen.
Es gibt somit entsprechend sechs Punkte über Handgelenk und sechs Punkte über dem Knöchel.
Die Wrist-Ankle-Acupuncture ermöglicht es, einen grossen Bereich von Beschwerden, sowohl Schmerzen als auch andere organische Beschwerden zu beeinflussen
und bringt oft schnell Resultate.
Die WAA kann mit den anderen Therapien, die ich in meiner Praxis anbiete, sowie auch mit der klassischen Akupunktur und der Ohrakupunktur, kombiniert werden.

 

Zur Magnetfeldtherapie

Wirkung der Magnetfeldtherapie - was man über die Magentfeldtherapie weiss......

Seit ungefähr 50 Jahren werden intensive Grundlagenforschungen über das Thema Magnetfeldtherapiepie betrieben und es liegen weltweit mehr als 8000 internationale Studien zu dieser Therapie vor, die nicht nur als Fallbeobachtungen protokolliert worden sind, sondern die an namhaften Universitäten und Kliniken in Doppelblindstudien durchgeführt worden sind. Dennoch ist die Magnetfeldtherapie keine Erfindung der Neuzeit, sondern Magnetfelder sind schon in Afrika, Asien und Europa in verschiedenen Ländern bei sehr unterschiedlichen Beschwerden eingesetzt worden.
Wenn Sie mehr über die Wirkung des pulsierenden Magnetfelds wissen möchten, können Sie mich gerne kontaktieren.

  • Die Magnetfeldtherapie zeichnet sich  durch  eine Vielzahl therapeutischer Wirkungen aus. Dies ist nur eine ganz kurze Beschreibung.

Wenn dieses Thema Sie interessiert, dann können Sie mich gerne per mail oder Telefon kontaktieren. Ich kann Ihnen einen ausführlichen Überblick über die Wirkweise und die Einsatzmöglichkeiten der Magnetfeldresonanztherapie geben. Ich setze die Magnetfeldresonanztherapie in meiner Praxis ein. Lassen Sie sich beraten.

Die Magnetfeldtherapie ist eine ergänzende, meist begleitende  Therapieform. Sie ist eingebettet in eine umfassende, dem ganzheitlichen Anspruch gerecht werdende, den ganzen Menschen berücksichtigende  Therapie.
Zu Ihrer Information: Sowohl bei der Klassischen Homöopathie als auch bei der Akupunktur, der Neuraltherapie, der Darmsanierung und der Magnetfeldtherapie handelt es sich um wissenschaftlich bis heute nicht anerkannte Therapiemethoden. Diese kurze Beschreibung der Magnetfeldresonanztherapie dient nur Ihrer Information; es werden hier und auf den anderen Seiten keine Versprechen in Bezug auf Heilung gemacht.

 

Gisela Trautmann, Heilpraktikerin, 82362 Weilheim, Kirchplatz 11, Tel: 088014187599  oder 017664022386. Fax: 08802906036
www.Praxis-Trautmann.de
info(at)praxis-trautmann.de
 

Aus rechtlichen Gründen weise ich  besonders darauf hin, dass bei keiner der aufgeführten Therapien der Eindruck erweckt wird, dass hier ein Heilungsversprechen meinerseits zugrunde liegt, bzw. Linderung oder Verbesserung einer Erkrankung garantiert oder versprochen wird. Ich teile nur mit, was ich in den letzten 20 Jahren gelernt habe und in meiner Praxis einsetze.  Gisela Trautmann